Caritas Secondhand

 

Unsere Secondhand-Läden

Ausgefallene Einzelstücke

Einmaliges Sortiment.

Wir verkaufen Kleider, Schuhe, Accessoires, Haushaltartikel und Kleinmöbel. Das Angebot ist bunt. Modebewusste und Vintageliebhaber mit kleinem und grossen Portemonnaie werden fündig. Weil wir täglich neue Ware erhalten, lohnt sich ein Besuch immer!

Caritas Zürich betreibt sechs Secondhand-Läden im Kanton Zürich. Sie leben von Spenden einzelner Personen und Boutiquen. Die Menge gespendeter Kleider ist beeindruckend: Jährlich prüfen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter etwa 140 Tonnen Kleider auf Zustand und Sauberkeit. Diese enorme Menge reicht gerade aus, um die Läden mit gepflegten Kleidern, Schuhen und Accessoires zu versorgen.

Einkaufen mit der KulturLegi

Mit Ihrer KulturLegi erhalten Sie 30% Ermässigung auf Kleider, Schuhe und Accessoires für den Eigenbedarf bis max. 100 Franken pro Stück. Keine Ermässigung im «Kleider netto» sowie auf Schmuck und Hartwaren.
Beim Einkauf von Kleidern für Kinder ab 5 Jahren muss die KulturLegi des Kindes vorgewiesen werden. Jugendliche ab 13 Jahren müssen beim Einkauf mit der eigenen KulturLegi anwesend sein.

Soziale Arbeitsstellen

Eine Win-Win-Situation

Wir bilden Lernende aus und bieten neue Chancen für Langzeitarbeitslose.

Wir bieten acht Lehrstellen an. Möglich ist die Ausbildung zur Detailhandelsassistent/in EBA (2 Jahre) oder Detailhandelsfachfrau/fachmann (3 Jahre).
Besonders wichtig ist uns auch die Integration sozial benachteiligter Menschen. In unseren Läden beschäftigen wir arbeitslose Personen aus Einsatzprogrammen und lehren sie im Verkauf an. Sechs Monate lang sind sie Teil eines Teams und bewegen sich in einem strukturierten, abwechslungsreichen Umfeld. Ihr Selbstbewusstsein – unabdingbar zur erfolgreichen Stellensuche – wird bei uns schnell gestärkt.

Kantonales Hilfswerk

Wir helfen Menschen

Mit unseren Secondhand-Läden und Hilfsprojekten unterstützen wir armutsbetroffene Familien und benachteiligte Menschen im Kanton Zürich.

Der Gewinn, den die Secondhand-Läden erwirtschaften, kommt unseren sozialen Projekten im Kanton Zürich zugute: Rund 40% aller Mittel erwirtschaftet Caritas Zürich selber. Wir setzen uns für armutsbetroffene Familien und benachteiligte Menschen ein, unabhängig von Nationalität und Weltanschauung. Unser Ziel ist es, ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Armut in der Schweiz

Die Hintergründe

Armut existiert auch hier bei uns. Doch darüber wird selten gesprochen – die Betroffenen schämen und verstecken sich. Wir schauen hin.

Im Züriblog erzählen Betroffene, Mitarbeitende und Freiwillige vom Leben mit wenig Geld in der teuersten Stadt der Welt.

Unsere aktuellen Publikationen: